Fiesta de la Primavera

Erster Tag 16. September: Donnerstag

Das Haus in das wir gezogen sind ist direkt am Meer und man hat einen wunderschönen Ausblick (der Golf San Martin an dem ich hier bin ist angeblich der blauste (hehe steigerung von Farben sowas tolles), aber das Haus ist sehr klein für 7 Leute. Abends sind wir dann rüber zum Haus der anderen Mädchen, wir sind zwar eine Clique aber alle in ein Haus ging nicht. Dort haben wir dann den ganzen Abend gefeiert, Musik gehört und naja waren zusammen. Das haus war dann am Ende recht voll, weil Fiesta de Primavera bedeutet viele partysüchtige Teenager auf der Straße. Und wenn man sehen kann das in irgend einem Haus was geht schaut man einfach mal vorbei (dadurch habe ich auch sehr viele neue Leute kennengelernt) Nachts um 3 sind wir dann endlich in die Disco und morgens um 6 oder so war ich dann im Bett.

Freitag: ich denke so um 12 oder so war ich dann wieder wach, sowas wie Schlaf ist hier nämlich ein Grücht. Ich glaube danach hab ich mich wieder hingelegt, zumindest ist nichts so spnnendes passiert, das ich mcih daran erinnern kann.  Abends waren wir wieder im hasu der anderen und Rodri ein freund asu Bahia Blanca hat seine weltberühmt/berüchtigte Pizza gemacht und sie hat ihrem Ruf alle Ehre gemacht. Die war echt gut. Danach ist der Alkohol weitergeflossen. Nachts um halb 4 sind wir dann wieder in die Boliche (Disco) bis morgens um 7. Die Mädels haben sich glaube ich auch noch den Sonnenaufgang angeschaut, aber ich war zu müde.

Samstag war ein superduperhyper toller Tag =) ich war wieder recht früh wach, so gegen 12 denke ich. Bin dann mit Rodri zum Haus der anderen gegangen und dort haben dann ein paar der Mädels auf meiner Klasse einen tanz einstudiert. Denn nachmittags war der offizielle teil dieser Primavera ein staatlich Organisierter Spielenachmittag (weiß nicht wie ich das sonst nennen soll) Wir sind in eine sehr große Turnhalle bzw ein sehr kleines Stadion gegangen und dort haben dann die Teams (die oberen Klassen jeder Schule konnten Teams von bis zu 8 Personen stellen) gemessen. Es gab Disziplienen wie sich im Einkaufswagen zum Basketabllkorb schieben und dann auch noch treffen müssen oder mit dem Fahrrad um Hindernisse fahren, oder später dann der Tanzwettbewerb und das Karaoke. Es war ein heidenspaß, denn alle waren super laut haben sich verkleidet und hatten Spaß, sowohl Eltern die da waren als auch die Schüler. Ich den ganzen tag über als Teddybär verkleidet. (Bilder davon auf facebook) Abends haben wir dann bei usn im Mietshaus gefeiert, bis wir dann um 4 in die Disco gegenagen sind wieder bis um 7 morgens.

Sonntag war auch super schön, als ich mich dann irgendwann gegen 3 aufgerafft hab aufzustehen. Sind wir in die Stadt denn vor der Disco in die wir jeden Abend gegangen sind, ahben regionale bands gespielt. Die sehr sehr gut waren. War super alle die da waren hatten Spaß und ahben mitgesungen (die meisten Lieder waren von nationalen Bands, weil die meisten Leute hier kaum Englisch können) Die letzte Band war die Band des Gitarrenlehrers meiner Gastschwester und der Austauschschülerin aus Finnland. Bei seiner Musik haben wir sogar ienen Pogo zustande gebracht. Man merkt das den Leuten hier ihre Musik echt wichtig ist und das sie dadurch ihre Gefühle ausdrücken.  Bald werde ich die ganzen Lieder hier auch mtsingen können. Ich freue mich schon drauf. Danach waren wir wieder im Haus der anderen und ich habe mit ein paar Leuten draußen gesessen und wir haben viel geredet und mir wurden viele Fragen gestellt. Die Leute hier scheinen echtes Interesse zu haben. Nachts dann wieder in Boliche wie immer =)

Montag der letzte Tag =( hab durchgeschlafen bis 4 bis die verrückte Orneka mich aufgeweckt hat. Danach sind wir alle zusammen an den Strand gegangen und haben Mate getrunken. Danach sind wir zum Haus da hat Nano dann Tortas Fritas gemacht, die extrem lecker waren (alle Leute hier wissen wie man kocht, dass ist so cool)  Da Yasmine (die andere Austauschschülerin aus Deutschland) und ich sehr müde waren, haben wir uns dann ein bisschen hingelegt. Dann um 10 sind wir rüber zu unserem Haus gegangen und dort haben wir es dann nochmal richtig krachen lassen. Letzter Abends halt. Nachts dann in die Disco.

Dienstag war ein eher ruhiger Tag. Haben uns nochmal viel unterhalten alles ausklingen lassen. Geputzt und aufgeräumt. Sachen gepackt und uns verabschiedet. Das war sehr traurig. Es war eine super schöne Woche. Ich verstehe jetztw arum sich alle immer schon das ganze Jahr drauf freuen.

Naja jetzt wisst ihr wie meine Fiesta de la Primavera war =) 

26.9.10 19:00

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen